Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, manuelle Behandlungsform, bei der mit Hilfe von sanften Körperberührungen an Schädel, Wirbelsäule und Becken die natürlichen Heilungsmechanismen im Körper aktiviert werden. Mit bestimmten Handgriffen und Techniken tastet der Therapeut Kopf und Halswirbel ab, um Verspannungen und Blockaden aufzuspüren. Danach werden mit Fingern und Handflächen dosierter, sehr geringer Druck und Zug auf die Schädelknochen ausgeübt.

Hierdurch wird die Gesundheit maßgeblich unterstützt, indem:

  • -        Spannungen abgebaut,
  • -        Migräne/Kopfschmerzen gelindert,
  • -        Blockaden gelöst, und der
  • -        Hormonhaushalt positiv beeinflusst wird.

 

P2010346.JPG